Newsletter 3/2004
Newsletter-Archiv


Fragen als W i r k zeug in Beratung, Training und anderen Gesprächssituationen

„An jedem Akt des Verstehens ist ein gewisses Maß an Erfindung beteiligt“ (Piaget)

„Planung ersetzt den Zufall durch Irrtum“ (unbekannt)

*********************************************************************
In eigener Sache: Endlich ist es geschafft. Ich bin mit meinem Newsletter
von domeus weggezogen, damit Sie in Zukunft keine Werbung mehr erhalten.
Nach wie vor können Sie sich auf der Seite www.uwestrass.de/newsletter.html
an- bzw. abmelden.
*********************************************************************

1. Fragen als „Wirkzeug“ in Beratung, Training und anderen Gesprächssitutionen
2. Ankündigung Workshop „Hilfreiche Fragen“
3. Neues auf der Website www.uwestrass.de

***************************************************************************
1. Fragen als „Wirkzeug“ in Beratung, Training und anderen Gesprächssitutionen

Handwerker haben vielfältige Werkzeuge für ihre Arbeit. Sie lernen, diese
zielgerichtet einzusetzen. Dem Kunden, z.B. mir, der seine Heizung repariert
haben möchte, ist dabei egal, womit der Handwerker die entscheidenden
Griffe tut. Mit welchem Werkzeug aber machen Berater/innen, Lehrer/innen und andere, die
mit Menschen arbeiten, die entscheidenden Griffe? Häufig informieren,
erklären, unterrichten sie, machen Vorschläge, entwickeln Pläne und
Konzepte. Sie auch? Nicht selten machen Sie und ich dabei die Erfahrung, wenig oder etwas anderes
zu bewirken, als geplant, beabsichtigt. Kund/innen, Schüler/innen,
Klient/innen leben und arbeiten in ihrer eigenen Welt. Genaugenommen so wie
Sie und ich. In einer (eigenen) Welt von Wahrnehmungen, Gefühlen,
Bewertungen und Gesetzen. Um hier erfolgreich beraten, unterrichten und
kommunizieren zu können, ist es wichtig, an diese Welt anzukoppeln, Kontakt
herzustellen. Doch mit welchem Werkzeug? Ein sehr wirksames Wirkzeug ist das Stellen von hilfreichen Fragen!
Wann haben Sie das letzte Mal ein Gespräch als hilfreich wahrgenommen? Worin
bestand das Hilfreiche? Wie war es Ihre/r Gesprächspartner/in möglich,
hilfreich zu wirken? Nicht selten sind es Fragen, die eine entsprechende
Wirkung haben. Fragen die vermitteln, jemand hat zugehört und nimmt mich
ernst. Sie/er stellt mir für mich relevante Fragen. Fragen die einerseits an
mein System ankoppeln, die andererseits aber auch neue Perspektiven
ermöglichen und so gewohnte Sichtweisen auf eine hilfreiche Art und Weise
stören. Solche Fragen können hilfreiche Prozesse auslösen, nicht selten
hilfreicher als manch klug entwickelter und gut gemeinter Rat-Schlag.
Doch wie entwickelt man Fragen, die in einer Balance zwischen Ankoppeln und
Stören ihre hilfreiche Wirkung entfalten? Orientierungspunkte für die Entwicklung eines solchen W i r k zeugs könten sein:
- genau zuhören, Schlüsselworte erkennen und aufgreifen, sie zum Kern der
Frage machen
- nach Kontexten, Bedeutungen und Bewertungen dieser Schlüsselworte sowie
die mit den Schlüsselwörtern verknüpften Situationen und Assoziationen
erfragen
- Wunderfragen, die auf die Zeit nach dem Problem fokusieren (siehe letzter
Newsletter)
- Fragen, die Bilder und Metaphern Ihres Gegenübers aufgreifen und so sich in
dessen Bilderwelt bewegen
- Fragen, die ungewöhnliche Perspektiven und Situationen beleuchten (z.B. "Was werden Sie über diesesProblem denken, wenn Sie mit 70 darauf zurückschauen?")
- häufig auch das Einführen der Außenperspektive durch solche Perspektiven
- Fragen, die kurios und ungewöhnlich sind und so auch ermöglichen, gemeinsam zu
lachen, die Dinge etwas spielerischer zu sehen und Spiel-Räume zu entwickeln
Zu alldem gehört natürlich Technik (z.B. systemische Fragetechniken wie
zirkuläre Fragen, Wunderfrage, Skalenfragen, Fragen zur Möglichkeits- und
Wirklichkeitskontruktion) aber auch eine fragende, neugierige und
erforschende Haltung, weniger eine wissende oder vorschreibende.
Wie machen Sie das mit dem Fragen? Stellen Sie die Fragen eher für sich (um
z.B. eine bessere Verschreibung zu entwickeln) oder eher für den/die Kund/in
(damit diese an ihrer eigenen Lösung arbeiten kann)? Wie bringen Sie
(schwierige) Gespräche in Gang? Wie entwickeln, ermöglichen Sie Lern- und
Bertungsprozese? Welchen Stellenwert hat dabei das W i r k zeug „Fragen“.
*******************************************************************
2. Ankündigung Workshop „Hilfreiche Fragen“

Hilfreiche Fragen - Fragen als Werkzeug für Beratung, Training & Unterricht

Mit Hilfe von (hilfreichen) Fragen Kontakt herstellen, schwierige Gespräche
wieder in Gang bringen, Kunden und oder Teilnehmer/innen aktivieren,
(Kunden-, Arbeits-) Beziehungen aufbauen bzw. vertiefen, Ressourcen
erschließen, Lösungen für anstehende Fragen und Probleme erarbeiten - darum
geht es in dem Workshop "Hilfreiche Fragen". Auf der Grundlage eines
systemischen Kommunikationsverständnisses vermitteln wir nicht nur
Fragetechniken, sondern bieten Raum zum Ausprobieren, Üben und die
Gestaltung des Transfers in den eigenen Arbeitsalltag. Erweitern Sie Ihr
kommunikatives Handwerkszeug!
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich in den Infoverteiler
aufnehmen zu lassen und/oder sich anzumelden gibt es auf der Seite:
www.hilfreichefragen.de

"Hilfreiche Fragen"
Fragen als Werkzeug für Beratung & Unterricht
Sabine Schäfer, Uwe Straß
08.05.04 und 15.05.04
120€ Teilnahmegebühr und 10€ für einen Snack sowie die Workshopmaterialien
Information und Anmeldung: www.hilfreichefragen.de
****************************************************************
3. Neues auf der Website www.uwestrass.de

Neue Dateien im Download-/Toolsbereich:

„Die vier Seiten in der Kommunikation“
www.uwestrass.de\tools-train.html

Lernziel: Systemkompetenz. Teilqualifikationen, die eine Systemkompetenz ausmachen
www.uwestrass.de\tools-sys.html

Eine Datei zur Profilerstellung im Bewerbungsprozess (z.B. zur Vorbereitung
eines Vorstellungsgespräches) und zwei Dateien zur Initiatvbewerbung
(mögliche Bewerbungsformen und adressatenbezogene Perspektive).
www.uwestrass.de\tools-bwp.html
Bedienungsanleitung zur Seite der Arbeitsagentur (früher Arbeitsamt)
www.uwestrass.de/arbeitsagentur/index.html

Eine ausführliche und komplett überarbeitete Linksammlung zu allen möglichen
Themen im Rahmen der Stellensuche und Bewerbung: vom Arbeitszeugnis über
Gehalt bis hin zur Bewerberhomepage
www.uwestrass.de/bwp/index.html

Außerdem habe ich die Linksammlung zum Thema Existenzgründung überarbeitet
und erweitert.
www.uwetrass.de\exgruend\links-exgruend.html

Viel Spaß beim Surfen, Lesen und Fragenstellen

Ihr Uwe Straß


www.uwestrass.de
kontakt@uwestrass.de © Uwe Straß [11/2003]